Die Königin-Katharina-Orgel

Ein Kleinod von herausragender architektonischer und historischer Bedeutung – das ist die Evangelische Schlosskirche im Alten Schloss mitten im Herzen Stuttgarts. Die Freunde der Stiftsmusik Stuttgart e.V. werben um Unterstützung für das Projekt Königin-Katharina-Orgel. So wie Königin Katharina von 1816 bis zu ihrem Tod 1819 (zum Start unseres Orgel-Projekts vor genau 200 Jahren) segensreich in Stuttgart gewirkt hat, so soll auch die neue Orgel die Herzen der Zuhörerinnen und Zuhörer erreichen – für Jahre und Jahrzehnte! Lassen Sie sich zur Mithilfe einladen!

Ihr Stiftskantor Kay Johannsen

Jetzt online spenden

Das Orgelpfeifen-Barometer

1.386 Pfeifen für die neue Orgel (alle 27 Register)
   781 Pfeifen, die noch auf eine Patin oder einen Paten warten
   605 Pfeifen, die schon eine Patin oder einen Paten gefunden haben

Stand: 3. Juli 2024

100.000 Euro  Zuschuss der Gesamtkirchengemeinde
125.000 Euro  Zuschuss des Vereins Freunde der Stiftsmusik e.V.
   80.000 Euro  Spende Otto F. Scharr-Stiftung
 100.000 Euro  Spende Berthold Leibinger Stiftung
   30.000 Euro  Spende Stiftung Gutes mit Schönem verbinden
   24.000 Euro  Verkauf Berner-Orgel der Schlosskirche
   72.540 Euro  Sonstige Spenden
 144.450 Euro  Patenschaften
675.990 Euro  bisherige Einnahmen

- 63.280 Euro  bisherige Ausgaben (für Gutachten zu Raumbedarf und Statik, Werbemittel, Fundraising und Katharina-Tage 2021)

612.710 Euro  Aktuelle Mittel, die für den Bau der Königin-Katharina-Orgel zur Verfügung stehen
Baukosten gesamt: ca. 850.000 €

Stand: 3. Juli 2024



 

Die Berner-Orgel ist abgebaut

Abbau der Berner-Orgel

In der Woche nach Pfingsten war es soweit: die Berner-Orgel in der Schlosskirche wurde abgebaut. Insgesamt dauerte der Abbau dreieinhalb Tage und es waren sieben Orgelbauer beteiligt.

mehr

Musikalischer Abschied von der Berner-Orgel

120 Besucher:innen nutzten am Freitag, 17. Mai, die Gelegenheit, »Adieu« zur Berner-Orgel in der Schlosskirche zu sagen und das Instrument ein letztes Mal in Stuttgart zu hören. Die Orgel findet in der französischen Kleinstadt Mantes-la-Ville nahe Paris eine neue Heimat und wird dazu Ende Mai in der Schlosskirche ausgebaut und im Juli in Frankreich wiederaufgebaut.

mehr

Mit 120 Spaziergänger:innen unterwegs im Stuttgarter Norden

Strahlender Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen waren am letzten Samstag der perfekte Rahmen für unseren 4. Orgelspaziergang »für Katharina.« Mit 120 Spaziergänger:innen ging es durch den Stuttgarter Norden vom Killesberg über den Pragfriedhof.

mehr

Die Berner-Orgel findet eine neue Heimat in Frankreich

Der neue Standort für die Berner-Orgel in der Kirche Sacré Coeur in Mantes-la-Ville
Der neue Standort für die Berner-Orgel in der Kirche Sacré Coeur in Mantes-la-Ville

Für die Berner-Orgel der Schlosskirche steht ein Umzug bevor: die Amis de l’orgue de Mantes-la-Ville haben das Instrument gekauft und werden es in der Kirche Sacré Coeur im französischen Mantes-la-Ville an der Seine nahe Paris aufstellen. Die dortige Empore ist sehr niedrig, deshalb hat die für die Schlosskirchen-Empore ebenfalls niedrig gebaute Berner-Orgel die passenden Maße für den neuen Standort in Frankreich. Wir freuen uns sehr, dass die Berner-Orgel eine neue Wirkunsstätte gefunden hat, und werden bald über den Abbau und den Transport nach Frankreich berichten. 

Doch bevor die Orgel abgebaut wird, gibt es noch ein Abschieds-Konzert für die und mit der Berner-Orgel, und zwar am Freitag, 17. Mai, 17 Uhr. Dann spielen Kay Johannsen und Emmanuel Hocdé, Professor für Orgel und Organist in Mantes-la-Ville.

mehr

So könnte die Königin-Katharina-Orgel aussehen

  Prospektentwurf für die neue Königin-Katharina-Orgel der Firma Rieger © Rieger Orgelbau
Prospektentwurf für die neue Königin-Katharina-Orgel der Firma Rieger © Rieger Orgelbau

Die Firma Rieger Orgelbau hat einen ersten Entwurf für das Prospekt der Königin-Katharina-Orgel erstellt. So kann ein erster Eindruck davon gewonnen werden, wie die neue Orgel in der Schlosskirche in Stuttgart aussehen wird. Ein ganz wichtiger Schritt auf dem Weg zu Katharina, denn so wird das neue Instrument auch optisch vorstellbar!

mehr